Startseite - Sitemap - Hilfe - Impressum

Stellenausschreibungen

Das Sozialzentrum Föhr-Amrum (Jobcenter), dessen Träger das Amt Föhr-Amrum ist, hat zum 01. Januar 2020 die unbefristete Stelle

eines Fallmanagers (m/w/d)

in Teilzeit mit 19,50 Stunden/Woche zu besetzen.

Der Kreis Nordfriesland nimmt die Aufgaben der Grundsicherung für Arbeitsuchende nach den Vorschriften des SGB II als zugelassener kommunaler Träger wahr und hat zusammen mit den Kommunen sieben Sozialzentren eingerichtet.

Ihre Aufgaben

  • Profiling der Arbeitssuchenden (Analyse der Stärken, Neigungen und Schwächen sowie der Hemmnisse, die einer Arbeitsaufnahme im Wege stehen) und Ableitung geeigneter praktikabler Maßnahmen
  • Entwicklung individueller Eingliederungsvereinbarungen 
  • Motivation, Unterstützung und Kontrolle der Arbeitssuchenden bei der Umsetzung des Hilfeplans
  • ggf. in Absprache mit den Leistungsberechnern Durchsetzung von Sanktionen, die auf eine Verhaltensänderung hinwirken 
  • Akquisition von vakanten Stellen bzw. Vermittlung der Kunden in passende Beschäftigungsverhältnisse
  • Stellvertretende Leitung des Sozialzentrums Föhr-Amrum (Jobcenter)

Ihre Qualifikation

  • Ein abgeschlossenes Studium im Bereich der Sozialwissenschaften / Sozialpädagogik oder vergleichbare Qualifikation, II. Angestelltenprüfung bzw. die Befähigung zum gehobenen Dienst
  • mindestens einjährige Erfahrung im Umgang mit Langzeitarbeitlosen und/oder Sozialhilfeempfängern und/oder Schwerbehinderten
  • gute Kenntnisse im SGB II, III und XII sowie im Arbeits- und Sozialrecht bzw. die Bereitschaft, sich diese kurzfristig anzueignen
  • fundierte Kenntnisse der Berufsbilder und des Arbeitsmarktes
  • solide EDV-Kenntnisse
  • sicher in Moderation und Präsentation
  • Kommunikations- und Kontaktstärke
  • sehr gutes Beurteilungs- und Einschätzungsvermögen
  • Beratungskompetenz und zielorientierte Arbeitsweise
  • Stressresistenz und die Bereitschaft, Konflikte konstruktiv auszutragen
  • hohe Einsatzbereitschaft

Unser Angebot

  • Mitarbeit in einem ebenso innovativen, ehrgeizigen wie kollegialen Team 
  • die Chance, den weiteren Aufbau des Sozialzentrums Föhr-Amrum (Jobcenter) erfolgreich mitzugestalten
  • Freiräume für selbstständiges Arbeiten
  • eine Vergütung nach TVöD bis zur Entgeltgruppe 9c möglich

Das Amt Föhr-Amrum ist ein familienfreundlicher Arbeitgeber. Es fühlt sich den Zielen des Gleichstellungsgesetzes Schleswig-Holstein verpflichtet. Wir begrüßen es, wenn sich Frauen von diesem Stellenangebot angesprochen fühlen und sich bewerben.

Schwerbehinderte Bewerberinnen oder Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Umzugskosten werden nicht erstattet. Weiterhin werden keine Kosten erstattet, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen. Bei Einstellung ist ein aktuelles Führungszeugnis vorzulegen.

Für Rückfragen steht Ihnen Herr Uwe Fester unter der Telefon Nr. 04681 741564 gerne zur Verfügung.

Ihre Bewerbung

Wenn Sie Interesse an dieser verantwortungsvollen und abwechslungsreichen Tätigkeit haben, senden Sie bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen in einem Umschlag mit der Aufschrift „Bewerbung“  bis zum 23. November 2019  an das  Amt Föhr-Amrum, Der Amtsdirektor, Hafenstraße 23, 25938 Wyk auf Föhr.


Das Amt Föhr-Amrum sucht zum 01.02.2020 einen Mitarbeiter (m/w/d) in einem zunächst bis zum 31. Dezember 2020 befristeten Teilzeit-Arbeitsverhältnis (z. Zt. 19,50 Stunden/Woche) für den Bereich der

Schulsozialarbeit an der Öömrang Skuul (Amrum)

Bei der Öömrang Skuul handelt es sich um eine Grund- und Gemeinschaftsschule mit Förderzentrumsteil mit Sitz in Nebel, welche sich in der Schulträgerschaft des Amtes Föhr-Amrum in Wyk auf Föhr befindet.

Erwartet wird eine Fachausbildung im sozialpädagogischen Bereich sowie Berufserfahrung im Bereich der Jugendarbeit.

Gesucht wird eine souveräne, engagierte und belastbare Persönlichkeit, die Team- und Organisationsfähigkeit besitzt. Auch sollte die Bereitschaft bestehen, den Zugang und Umgang mit verhaltensauffälligen Schülerinnen und Schülern zu suchen. Des Weiteren wäre es wünschenswert, wenn auch Kenntnisse der Gewaltprävention und Mobbingintervention sowie von gruppendynamischen Prozessen und Interventionsprogrammen vorhanden sind.

Geboten wird ein interessanter und anspruchsvoller Arbeitsplatz sowie die Zahlung eines Entgelts nach den Bestimmungen für Beschäftigte im Sozial- und Erziehungsdienst im Rahmen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Eingruppierung erfolgt je nach Qualifikation bis zur Entgeltgruppe S 11b TVöD.

Das Amt Föhr-Amrum ist ein familienfreundlicher Arbeitgeber. Es fühlt sich den Zielen des Gleichstellungsgesetzes Schleswig-Holstein verpflichtet.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt.

Umzugskosten werden nicht erstattet. Weiterhin werden keine Kosten erstattet, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen. Bei Einstellung ist ein aktuelles erweitertes Führungszeugnis vorzulegen.

Für Fragen steht Ihnen Frau Zemke unter der Rufnummer 04681 5004-813 gerne zur Verfügung.

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte in einem Umschlag mit der Aufschrift „Bewerbung“ bis zum  07. Dezember 2019  an das Amt Föhr-Amrum, Der Amtsdirektor, Hafenstraße 23, 25938 Wyk auf Föhr.


Das Amt Föhr-Amrum sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

pädagogische Fachkraft (m/w/d) für die Offene Ganztagsschule
an der Rüm-Hart-Schule in Wyk auf Föhr
(Grundschule mit Förderzentrum)

in einem unbefristeten Teilzeit-Arbeitsverhältnis mit 11,00 Stunden in der Woche. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, über einen befristeten Zeitraum weitere Stunden im Rahmen einer Vertretung zu übernehmen.

Die zu leistenden Stunden verteilen sich voraussichtlich auf Montag bis Freitag. Die Eingruppierung erfolgt nach den tarifrechtlichen Bestimmungen (TVöD-SuE).

Gesucht wird eine engagierte, verantwortungsbewusste und belastbare Fachkraft (m/w/d), die über Teamfähigkeit, Durchsetzungsvermögen, Organisationsgeschick und die Fähigkeit zum selbständigen Arbeiten verfügen. Erwünscht ist ein erfolgreicher Berufsabschluss im pädagogischen Bereich. Erfahrungen im Bereich der Betreuung von Kindern im Grundschulalter sind vorteilhaft, aber nicht Voraussetzung.

Die Tätigkeit umfasst die Betreuung, die Unterstützung bei den Hausaufgaben und das Angebot von Kursen in den Mittags- und Nachmittagsstunden.

Das Amt Föhr-Amrum ist ein familienfreundlicher Arbeitgeber. Es fühlt sich den Zielen des Gleichstellungsgesetzes Schleswig-Holstein verpflichtet.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt.

Es werden keine Kosten erstattet, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen. Bei Einstellung ist ein aktuelles erweitertes Führungszeugnis vorzulegen.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an Frau Klepp-Brodersen unter der Rufnummer 04681 5004-844 oder per Mail an ekb@amtfa.de.

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte in einem mit „Bewerbung“ gekennzeichneten Umschlag bis zum  07. Dezember 2019  an das Amt Föhr-Amrum, Der Amtsdirektor, Hafenstraße 23, 25938 Wyk auf Föhr

zum Seitenanfang  

© 2019 by Amt Föhr-Amrum

letzte Aktualisierung dieser Seite: 22.11.2019